• Pierre Jovanovic : Hitler, Rohtschild et la Creditanstalt

    ré-up de notre défunte chaine Soral Contre Tous : Pierre Jovanovic sur Radio ici et maintenant 95.2 fm évoque les raisons économique de l'ascension politique d'Adolf Hitler dans une Allemagne ruinée.

    published: 05 May 2014
  • Creditanstalt Club Success 1994

    published: 21 Jun 2016
  • Bank Austria Creditanstalt - Kleiner Superheld

    Kleiner Superheld erklimmt eine Mauer. ;) "Schöne" Werbung

    published: 03 May 2012
  • Vienna Bank Austria Creditanstalt Ball 20th january 2007

    Dancing late with friends at Rathaus in Vienna, Austria.

    published: 23 Jan 2007
  • Wien`s schönste Bankhäuser (The most beautiful banking houses of Vienna)

    Creditanstalt -- Die erste Großbank Österreichs Ein Teil österreichischer Wirtschaftsgeschichte. 2008 passierte es: 153 Jahre nach ihrer Gründung verschwand das Logo der Creditanstalt aus der Öffentlichkeit - und damit wurde ein Stück österreichischer Wirtschaftsgeschichte zu Grabe getragen. Denn was 1855 als Bank zur Finanzierung von Eisenbahn- und Industrieprojekten begann, war über Jahrzehnte das Banken-Aushängeschild des Landes, ein wesentlicher Finanzier der heimischen Wirtschaft und nicht zuletzt: ein Zankapfel der Politik. Nur wenige Jahre nach seiner Grünung wurde das Institut neben dem Haus Rothschild, das mit der CA bis 1938 wesentlich verbunden war, zur wichtigsten Finanzierungsquelle der Monarchie. Das Geschäft florierte. Das Ende des Ersten Weltkriegs und das Ende der Monarchi...

    published: 08 Dec 2013
  • L'histoire des Rothschilds et l'origine de la dette souveraine p4

    Les Rothschild ont créé un système de succion du travail et des richesses des nations pour s'enrichir... http://endettementdesnations.blogspot.com/2011/08/lhistoire-des-financiers-internationaux.html Voir la loi pompidou-Rothschild de 1973, et la création de la FED

    published: 13 Aug 2011
  • So läuft die Finanzwelt

    Da staunt selbst "Mister Dax" Dirk Müller: Chin Meyer erklärt für einfache Bürger wie der kapitalistische Irrsinn funktioniert.

    published: 03 Sep 2011
  • Das Netzwerk der korrupten deutschen Journalisten - Die Anstalt April 2014

    Sind deutsche Journalisten korrumpiert? ZDF Die Anstalt vom 29. April 2014

    published: 30 Apr 2014
  • Dokumentation Staatsschulden - System ausser Kontrolle (ARTE 2015-02-03)

    Staatsschulden und der Zusammenhang zwischen Banken, Zinsen, Staat, BIP, Steuern und Bevölkerung

    published: 04 Feb 2015
  • Die Messe für Fanatiker - Fanatika 2015 | extra 3 | NDR

    Auch in diesem Jahr sind die Tore zur Fanatika, der Fachmesse für Extremisten und Radikale aller Couleur, weit aufgebombt. Die Veranstalter sind höchst zufrieden mit den Besucherzahlen!. http://www.ndr.de http://www.daserste.de http://www.extra3.blog.ndr.de/ http://gplus.to/extra3 http://www.facebook.com/extra3 http://www.twitter.com/extra3 http://www.x3.de

    published: 23 Jan 2015
  • Die Anstalt enttarnt die sogenannten "Wirtschaftsweisen"

    9.Dezember 2014: Die Anstalt enttarnt die "Wirtschaftsweisen" Ganze Sendung hier: http://x2t.com/336791

    published: 10 Dec 2014
  • Bank Austria: Milchflasche

    TV-Spot for Bank Austira directed by Christian Aeby

    published: 09 Jan 2009
  • Georg Schramm zu Atomenergie, Finanzkrise und Grexit

    Georg Schramm schlägt beim Schönauer Stromseminar einen atemberaubenden Bogen von den Machenschaften der Atomwirtschaft über das Syndikat des billigen Geldes bis zum Verrat von europäischen Grundwerten in der Griechenlandkrise, um mit einem persönlichen Dank an Ursula und Dr. Michael Sladek für ihre Beharrlichkeit im Kampf gegen scheinbar übermächtige Strukturen zu enden. „Mir haben diese beiden sehr viel gegeben. Und in Zeiten, wo ich dachte, ich rede immer nur, wusste ich, es gibt Leute, die machen was. Das hat mir und vielen anderen sehr viel bedeutet.“ Georg Schramm, der sich von den Kabarettbühnen zurückgezogen hat, schenkte den Schönauer Energiewendepionieren zum Abschied eine Sternstunde des politischen Kabaretts. http://www.ews-schoenau.de/mitmachen/stromseminar.html

    published: 02 Jul 2015
  • Das Kapital im 21. Jahrhundert - Kritik der Thesen von Thomas Piketty - Prof. Dr. Leo Kaas

    Prof. Dr. Leo Kaas - Das Kapital im 21. Jahrhundert. Eine kritische Auseinandersetzung mit Thomas Pikettys Thesen - (Kritik von links: "Zur Kritik des BuchsKapital im 21. Jahrhundert" - Prof.Thomas Piketty durch Peter Berres (attac" ) https://www.youtube.com/watch?v=WQ7yskGkFS0 Die Veröffentlichung von Thomas Pikettys Buch „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ im vergangenen Jahr hat in der Öffentlichkeit große Wellen geschlagen. Das Buch und seine Thesen haben eine lebhafte Debatte zu Fragen zur Verteilungsgerechtigkeit angestoßen. Piketty wird von vielen Kommentatoren als neuer „Heilsbringer“ der Ökonomie angesehen, der die bekannten „neoklassischen“ Denkmuster auf den Kopf stellt. Doch findet Piketty keinesfalls nur Zuspruch; einige namhafte Ökonomen haben sich sehr kritisch mit den T...

    published: 13 Oct 2015
  • Die Totengräber der Bank Austria

    Der Untergang der Bank Austria begann mit dem Intrigenspiel rund um die Creditanstalt, die Länderbank und die Zentralsparkasse. Als diese zur Bank Austria fusioniert waren, bestand die Chance ein österreichisches Institut europäischer Dimension zu schaffen, doch das Gerangel ging weiter, bis die Bank in Bayern und später in Italien landete. Dann folgten das Debakel mit der EDV und die allgemeine Unfähigkeit der Banken die Rolle der Computer zu erkennen. Und zur Krönung wurde der Kredit durch Basel III ruiniert. Vor allem versteht man in der Unicredit und in der BA nicht, dass die Betreuung der Kunden Filialen notwendig macht, Computer können nicht beraten.

    published: 13 Nov 2015
  • Kurzfilm: Ein Lösungsansatz für „too big to fail"

    Wenn grosse Banken in Schieflage geraten, sieht sich der Staat oft gezwungen einzugreifen. Wie kann man das verhindern? Dieses Video zeigt den vielversprechendsten Weg, um die Steuerzahler von den Finanzkrisen der Zukunft zu entlasten. ----------------------------------------­----------------------------------------­---------- Weitere Videos gibts in unserer Wirtschaft playlist: http://www.youtube.com/playlist?list=PLRkDTRFv45rHl1BgwksWEShmtYjJCNn5O Besucht unsere Website für mehr News, Interviews zu Trends und Entwicklungen in den Bereichen Finanz und Wirtschaft: http://bit.ly/19jvVNW Abonniert unseren Kanal: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=creditsuisseschweiz Folgt uns auf: YouTube (Schweiz): http://www.youtube.com/creditsuisseschweiz YouTube (global): http://www....

    published: 23 Nov 2010
  • Die Toten Hosen - "Pop History" 1995 (Live & Interview)

    Die Toten Hosen - "Pop History" 1995 (Live & Interview) If you are a band or their legitimate representant and wish for material to be removed, or if you are the filmer and desire proper credit, please reach out to me via e-mail at oldschoolvhs@gmail.com. I will always respect your wishes.

    published: 26 Apr 2017
  • Juni 2017-Michael Lüders: Interessante Hintergründe der CIA zu Syrien, Iran und Russland

    Juni 2017: Michael Lüders: Zusammenhänge verstehen zwischen CIA, Syrien, Iran und Russland. Ganzer Vortrag und Quelle: http://bit.ly/2t2H1M8 #cia #geheimdienst #usa #syrien #iran #russland #putsch #macht #kontrolle #lüders #michaellüders #geopolitik #politik #falseflag #staatsstreich #spionage #Netzwerk #International #kriegsverbrechen #kriegsverbrecher #amerika #terror

    published: 23 Jun 2017
  • Idil Baydar über Böhmermann Erdogan Meinungsfreiheit nationale Identiäten

    Bei einer Satire-Talk-Show in Berlin

    published: 18 Apr 2016
  • Unsere Werkschar-Marsch

    In Leipzig hatte die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt ein eigenes Betriebsorchester und nahm einen Marsch, komponiert von Johannes Kunze, einem Angestellten der ADCA, auf. Das Label ist das Laboratorium für Schallplattenaufnahmen von Walter Rust

    published: 31 May 2012
  • Die kleine Stenotypistin

    Die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt in Leipzig konnte ihre Mitarbeiter in den 30iger Jahren soweit motivieren, das diese schöne kleine Komposition auf Schellackplatte im Leipziger Laboratorium für Schallplattenaufnahme Walter Rust entstand. Herrlich!

    published: 30 May 2012
  • Medienkommentar: Der Credit-Suisse Schauprozess | 21.Mai 2014 | klagemauer.tv

    www.kla.tv/index.php?a=showportal&keyword=wirtschaft&id=3141 Meine Damen und Herren, seit vorgestern darf man die schweizerische Grossbank Credit Suisse (CS) offiziell als „kriminelle Organisation" und als „Verschwörer" bezeichnen. Warum? Nachdem das US- Finanzministerium eine beispiellose Drohkulisse aufgebaut hatte, musste die schweizerische Bank vorgestern -um ernstere Konsequenzen zu verhindern- vorbehaltlos unter eine US-Anklageschrift kapitulieren: Darin bekennt sich die CS offiziell der "Konspiration" -das meint der Verschwörung- gegen die USA schuldig, muss als "Strafe" 2,6 Milliarden Dollar bezahlen, sich einer 5-jährigen Bewährung unterwerfen und ein US-Kontrollprogramm akzeptieren. In den Dokumenten, die die CS und ihre Geschäfte zum „Kriminalfall" erklären, ist zu lesen, die s...

    published: 21 May 2014
  • Ferguson Says Europe Crisis Reminiscent of U.S. in 2008

    Sept. 6 (Bloomberg) -- Niall Ferguson, a history professor at Harvard University and a Bloomberg Television contributing editor, talks about Europe's sovereign debt crisis. Ferguson speaks with Deirdre Bolton and Erik Schatzker on Bloomberg Television's "InsideTrack." (Source: Bloomberg)

    published: 06 Sep 2011
  • Great Depression in Central Europe ,1930s

    The Great Depression severely affected central Europe. The unemployment rate in Germany, Austria and Poland rose to 20% while output fell by 40%.[citation needed] By November 1939, every European country had increased tariffs or introduced import quotas. Under the Dawes Plan, the German economy boomed in the 1920s, paying reparations and increasing domestic production. Germany's economy retracted in 1929 when Congress discontinued the Dawes Plan loans. This was not just a problem for Germany. Europe received almost $8 billion USD in American credit between 1924 and 1930 in addition to previous war time loans. Germany's Weimar Republic was hit hard by the depression as American loans to help rebuild the German economy now stopped. Unemployment soared, especially in larger cities. Repaymen...

    published: 31 Oct 2017
developed with YouTube
Pierre Jovanovic : Hitler, Rohtschild et la Creditanstalt

Pierre Jovanovic : Hitler, Rohtschild et la Creditanstalt

  • Order:
  • Duration: 4:12
  • Updated: 05 May 2014
  • views: 8435
videos
ré-up de notre défunte chaine Soral Contre Tous : Pierre Jovanovic sur Radio ici et maintenant 95.2 fm évoque les raisons économique de l'ascension politique d'Adolf Hitler dans une Allemagne ruinée.
https://wn.com/Pierre_Jovanovic_Hitler,_Rohtschild_Et_La_Creditanstalt
Creditanstalt Club Success 1994

Creditanstalt Club Success 1994

  • Order:
  • Duration: 0:30
  • Updated: 21 Jun 2016
  • views: 19
videos
https://wn.com/Creditanstalt_Club_Success_1994
Bank Austria Creditanstalt - Kleiner Superheld

Bank Austria Creditanstalt - Kleiner Superheld

  • Order:
  • Duration: 0:36
  • Updated: 03 May 2012
  • views: 1229
videos
Kleiner Superheld erklimmt eine Mauer. ;) "Schöne" Werbung
https://wn.com/Bank_Austria_Creditanstalt_Kleiner_Superheld
Vienna Bank Austria Creditanstalt Ball 20th january 2007

Vienna Bank Austria Creditanstalt Ball 20th january 2007

  • Order:
  • Duration: 0:31
  • Updated: 23 Jan 2007
  • views: 1612
videos
Dancing late with friends at Rathaus in Vienna, Austria.
https://wn.com/Vienna_Bank_Austria_Creditanstalt_Ball_20Th_January_2007
Wien`s schönste Bankhäuser (The most beautiful banking houses of Vienna)

Wien`s schönste Bankhäuser (The most beautiful banking houses of Vienna)

  • Order:
  • Duration: 9:04
  • Updated: 08 Dec 2013
  • views: 435
videos
Creditanstalt -- Die erste Großbank Österreichs Ein Teil österreichischer Wirtschaftsgeschichte. 2008 passierte es: 153 Jahre nach ihrer Gründung verschwand das Logo der Creditanstalt aus der Öffentlichkeit - und damit wurde ein Stück österreichischer Wirtschaftsgeschichte zu Grabe getragen. Denn was 1855 als Bank zur Finanzierung von Eisenbahn- und Industrieprojekten begann, war über Jahrzehnte das Banken-Aushängeschild des Landes, ein wesentlicher Finanzier der heimischen Wirtschaft und nicht zuletzt: ein Zankapfel der Politik. Nur wenige Jahre nach seiner Grünung wurde das Institut neben dem Haus Rothschild, das mit der CA bis 1938 wesentlich verbunden war, zur wichtigsten Finanzierungsquelle der Monarchie. Das Geschäft florierte. Das Ende des Ersten Weltkriegs und das Ende der Monarchie stellte die Bank allerdings vor Umwälzungen. Auf Druck der Regierung übernahm sie in der Wirtschaftskrise im Jahre 1929 die bankrotte, alteingesessene Boden-Credit-Anstalt, um die drohende Folgeinsolvenz von Industriekunden abzuwenden. Damit allerdings übernahm sich die Credit-Anstalt. Am 11. Mai 1931 meldete die damals systemrelevante Bank Insolvenz an, was die weltweite Finanzkrise verschärfte. Es folgten Staatshilfen, 1934 kam es schließlich zur Verstaatlichung. Nach dem Anschluss an Deutschland ging die Bank an die Deutsche Bank über, sie diente während der NS-Herrschaft als "KZ-Bank". Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde sie verstaatlicht. Zu ihren Beteiligungen zählten unter anderem Wienerberger, Steyr-Daimler-Puch, Lenzing, Donau Chemie und Semperit. Mitte der 1950er Jahre wurde der Staatsanteil an der größten heimischen Bank auf 60 Prozent reduziert - der Einfluss der Politik blieb jedoch aufrecht. Otto Wagners Postsparkassengebäude gilt als Schlüsselwerk der europäischen Moderne und der Wiener Jahrhundertwende. Mit dem 1904-1912 errichteten Gebäude schuf Wagner (1841-1918) seinen modernsten und bedeutendsten Bau. Seine Forderung „Etwas Unpraktisches kann nie schön sein" war das Resultat jahrzehntelanger baukünstlerischer Aufgabenanalysen und überlegenen Könnens. In jedem baulichen Detail, jedem Ausstattungsmerkmal, jedem von Wagner entworfenen Möbel führen Zweckmäßigkeit und Gebrauchsfähigkeit zu intelligenten, schlüssigen, hochästhetischen Lösungen. Die Beschlagung der Fassade mit aluminiumverkleideten Eisenbolzen -- um ein Beispiel anzuführen -- stellt einerseits eine technische Notwendigkeit, eine programmatische Zurschaustellung der Moderne dar, andererseits aber auch eine wichtige symbolische Mitteilung: die mit Eisen beschlagene Schatztruhe steht als Archetypus für die sichere Verwahrung des gesparten und veranlagten Geldes. Ähnlich programmatisch-symbolisch geht Wagner bei den Entwürfen zur gesamten Innenausstattung vor: Bodenbeläge, Wandtäfelungen, Teppiche, Heizkörper, Lampen, Uhren, Türschnallen, Stehpulte, Schalter, Hocker, Sitzbänke, Sessel, Schreibtische, Kleiderschränke, Etagèren bis hin zu den Safes sind diesem Gestaltungsprinzip unterworfen. Die Füße der Sitzmöbel in der Postsparkasse werden mit Manschetten, die Armlehnen mit Bändern beschlagen -- was nicht nur vor Abnützung schützt, sondern gleichzeitig auch die Kostbarkeit des Geschützten, dessen Kunstwert, betont. Die Warmluftausbläser im zentralen Kassensaal verlieren ihre rein utilitäre Funktion des Heizens, ihr Gebrauchswert wird ästhetisch überhöht, sie werden zu eigenständigen Kunstwerken. Die kompromisslos moderne, praktische und unsentimentale Haltung, die das Gesamtkunstwerk Postsparkasse mittels seiner Architektur und Innenausstattung ausdrücken wollte, hat bis heute nichts von seiner Gültigkeit verloren: „Alles modern Geschaffene muß unser eigenes besseres, demokratisches, selbstbewußtes, unser scharf denkendes Wesen veranschaulichen" (Otto Wagner, 1913).
https://wn.com/Wien`S_Schönste_Bankhäuser_(The_Most_Beautiful_Banking_Houses_Of_Vienna)
L'histoire des Rothschilds et l'origine de la dette souveraine p4

L'histoire des Rothschilds et l'origine de la dette souveraine p4

  • Order:
  • Duration: 8:36
  • Updated: 13 Aug 2011
  • views: 50847
videos
Les Rothschild ont créé un système de succion du travail et des richesses des nations pour s'enrichir... http://endettementdesnations.blogspot.com/2011/08/lhistoire-des-financiers-internationaux.html Voir la loi pompidou-Rothschild de 1973, et la création de la FED
https://wn.com/L'Histoire_Des_Rothschilds_Et_L'Origine_De_La_Dette_Souveraine_P4
So läuft die Finanzwelt

So läuft die Finanzwelt

  • Order:
  • Duration: 5:29
  • Updated: 03 Sep 2011
  • views: 419919
videos
Da staunt selbst "Mister Dax" Dirk Müller: Chin Meyer erklärt für einfache Bürger wie der kapitalistische Irrsinn funktioniert.
https://wn.com/So_Läuft_Die_Finanzwelt
Das Netzwerk der korrupten deutschen Journalisten - Die Anstalt April 2014

Das Netzwerk der korrupten deutschen Journalisten - Die Anstalt April 2014

  • Order:
  • Duration: 6:51
  • Updated: 30 Apr 2014
  • views: 188336
videos
Sind deutsche Journalisten korrumpiert? ZDF Die Anstalt vom 29. April 2014
https://wn.com/Das_Netzwerk_Der_Korrupten_Deutschen_Journalisten_Die_Anstalt_April_2014
Dokumentation Staatsschulden - System ausser Kontrolle (ARTE 2015-02-03)

Dokumentation Staatsschulden - System ausser Kontrolle (ARTE 2015-02-03)

  • Order:
  • Duration: 1:20:34
  • Updated: 04 Feb 2015
  • views: 282807
videos
Staatsschulden und der Zusammenhang zwischen Banken, Zinsen, Staat, BIP, Steuern und Bevölkerung
https://wn.com/Dokumentation_Staatsschulden_System_Ausser_Kontrolle_(Arte_2015_02_03)
Die Messe für Fanatiker - Fanatika 2015 | extra 3 | NDR

Die Messe für Fanatiker - Fanatika 2015 | extra 3 | NDR

  • Order:
  • Duration: 2:51
  • Updated: 23 Jan 2015
  • views: 1078587
videos
Auch in diesem Jahr sind die Tore zur Fanatika, der Fachmesse für Extremisten und Radikale aller Couleur, weit aufgebombt. Die Veranstalter sind höchst zufrieden mit den Besucherzahlen!. http://www.ndr.de http://www.daserste.de http://www.extra3.blog.ndr.de/ http://gplus.to/extra3 http://www.facebook.com/extra3 http://www.twitter.com/extra3 http://www.x3.de
https://wn.com/Die_Messe_Für_Fanatiker_Fanatika_2015_|_Extra_3_|_Ndr
Die Anstalt enttarnt die sogenannten "Wirtschaftsweisen"

Die Anstalt enttarnt die sogenannten "Wirtschaftsweisen"

  • Order:
  • Duration: 6:19
  • Updated: 10 Dec 2014
  • views: 17821
videos
9.Dezember 2014: Die Anstalt enttarnt die "Wirtschaftsweisen" Ganze Sendung hier: http://x2t.com/336791
https://wn.com/Die_Anstalt_Enttarnt_Die_Sogenannten_Wirtschaftsweisen
Bank Austria: Milchflasche

Bank Austria: Milchflasche

  • Order:
  • Duration: 0:41
  • Updated: 09 Jan 2009
  • views: 5742
videos
TV-Spot for Bank Austira directed by Christian Aeby
https://wn.com/Bank_Austria_Milchflasche
Georg Schramm zu Atomenergie, Finanzkrise und Grexit

Georg Schramm zu Atomenergie, Finanzkrise und Grexit

  • Order:
  • Duration: 37:12
  • Updated: 02 Jul 2015
  • views: 411023
videos
Georg Schramm schlägt beim Schönauer Stromseminar einen atemberaubenden Bogen von den Machenschaften der Atomwirtschaft über das Syndikat des billigen Geldes bis zum Verrat von europäischen Grundwerten in der Griechenlandkrise, um mit einem persönlichen Dank an Ursula und Dr. Michael Sladek für ihre Beharrlichkeit im Kampf gegen scheinbar übermächtige Strukturen zu enden. „Mir haben diese beiden sehr viel gegeben. Und in Zeiten, wo ich dachte, ich rede immer nur, wusste ich, es gibt Leute, die machen was. Das hat mir und vielen anderen sehr viel bedeutet.“ Georg Schramm, der sich von den Kabarettbühnen zurückgezogen hat, schenkte den Schönauer Energiewendepionieren zum Abschied eine Sternstunde des politischen Kabaretts. http://www.ews-schoenau.de/mitmachen/stromseminar.html
https://wn.com/Georg_Schramm_Zu_Atomenergie,_Finanzkrise_Und_Grexit
Das Kapital im 21. Jahrhundert - Kritik der Thesen von Thomas Piketty - Prof. Dr. Leo Kaas

Das Kapital im 21. Jahrhundert - Kritik der Thesen von Thomas Piketty - Prof. Dr. Leo Kaas

  • Order:
  • Duration: 44:46
  • Updated: 13 Oct 2015
  • views: 6896
videos
Prof. Dr. Leo Kaas - Das Kapital im 21. Jahrhundert. Eine kritische Auseinandersetzung mit Thomas Pikettys Thesen - (Kritik von links: "Zur Kritik des BuchsKapital im 21. Jahrhundert" - Prof.Thomas Piketty durch Peter Berres (attac" ) https://www.youtube.com/watch?v=WQ7yskGkFS0 Die Veröffentlichung von Thomas Pikettys Buch „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ im vergangenen Jahr hat in der Öffentlichkeit große Wellen geschlagen. Das Buch und seine Thesen haben eine lebhafte Debatte zu Fragen zur Verteilungsgerechtigkeit angestoßen. Piketty wird von vielen Kommentatoren als neuer „Heilsbringer“ der Ökonomie angesehen, der die bekannten „neoklassischen“ Denkmuster auf den Kopf stellt. Doch findet Piketty keinesfalls nur Zuspruch; einige namhafte Ökonomen haben sich sehr kritisch mit den Thesen des Buches auseinandergesetzt. Was sind die Kernaussagen des Buches? Und aus welchen Gründen wird Piketty dafür kritisiert? Zur Person Leo Kaas, geboren 1969 in Wien 1994 Diplom in Mathematik an der Universität Frankfurt a.M. 1998 Promotion in Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bielefeld 1998-2000 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Höhere Studien, Wien 2000-2004 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Wien 2001-2002 Forschungsaufenthalt an der University of California, Los Angeles 2004 Habilitation in Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien seit 2004 Professor für Wirtschaftstheorie an der Universität Konstanz 2012-2015 Sprecher der Graduiertenschule Entscheidungswissenschaften (Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder) seit 2011 Mitkoordinator des DFG-Schwerpunktprogramms „Financial market imperfections and macroeconomic performance“ Ausgewählte Veröffentlichungen Efficient Firm Dynamics in a Frictional Labor Market (zus. mit Philipp Kircher), erscheint im American Economic Review Worker Mobility in a Search Model with Adverse Selection (zus. mit Carlos Carrillo-Tudela), erscheint im Journal of Economic Theory Public Debt and Total Factor Productivity, erscheint in Economic Theory Land Collateral and Labor Market Dynamics in France (zus. mit Patrick Pintus und Simon Ray), erscheint im European Economic Review Endogenous Credit Limits with Small Default Costs (zus. mit Costas Azariadis), Journal of Economic Theory, Vol. 148, 806-824, 2013 Ethnic Discrimination in Germany’s Labour Market – a Field Experiment (zus. mit Christian Manger), German Economic Review, Vol. 13, 1-20, 2012 Human Capital Investment with Competitive Labor Search (zus. mit Stefan Zink), European Economic Review, Vol. 55, 520-534, 2011 Equal-Treatment Policy in a Random Search Model with Taste Discrimination, (zus. mit Jun Lu), Labour Economics, Vol. 111, 51-71, 2010 Does Equal Pay Legislation Reduce Labour Market Inequality?, Scandinavian Journal of Economics, Vol. 111, 51-71, 2009
https://wn.com/Das_Kapital_Im_21._Jahrhundert_Kritik_Der_Thesen_Von_Thomas_Piketty_Prof._Dr._Leo_Kaas
Die Totengräber der Bank Austria

Die Totengräber der Bank Austria

  • Order:
  • Duration: 3:50
  • Updated: 13 Nov 2015
  • views: 1719
videos
Der Untergang der Bank Austria begann mit dem Intrigenspiel rund um die Creditanstalt, die Länderbank und die Zentralsparkasse. Als diese zur Bank Austria fusioniert waren, bestand die Chance ein österreichisches Institut europäischer Dimension zu schaffen, doch das Gerangel ging weiter, bis die Bank in Bayern und später in Italien landete. Dann folgten das Debakel mit der EDV und die allgemeine Unfähigkeit der Banken die Rolle der Computer zu erkennen. Und zur Krönung wurde der Kredit durch Basel III ruiniert. Vor allem versteht man in der Unicredit und in der BA nicht, dass die Betreuung der Kunden Filialen notwendig macht, Computer können nicht beraten.
https://wn.com/Die_Totengräber_Der_Bank_Austria
Kurzfilm: Ein Lösungsansatz für „too big to fail"

Kurzfilm: Ein Lösungsansatz für „too big to fail"

  • Order:
  • Duration: 7:29
  • Updated: 23 Nov 2010
  • views: 872
videos
Wenn grosse Banken in Schieflage geraten, sieht sich der Staat oft gezwungen einzugreifen. Wie kann man das verhindern? Dieses Video zeigt den vielversprechendsten Weg, um die Steuerzahler von den Finanzkrisen der Zukunft zu entlasten. ----------------------------------------­----------------------------------------­---------- Weitere Videos gibts in unserer Wirtschaft playlist: http://www.youtube.com/playlist?list=PLRkDTRFv45rHl1BgwksWEShmtYjJCNn5O Besucht unsere Website für mehr News, Interviews zu Trends und Entwicklungen in den Bereichen Finanz und Wirtschaft: http://bit.ly/19jvVNW Abonniert unseren Kanal: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=creditsuisseschweiz Folgt uns auf: YouTube (Schweiz): http://www.youtube.com/creditsuisseschweiz YouTube (global): http://www.youtube.com/creditisuissevideos Xing: https://www.xing.com/companies/creditsuisse LinkedIn: http://www.linkedin.com/companies/credit-suisse Twitter: http://www.twitter.com/creditsuisse Facebook: http://www.facebook.com/creditsuisse Flickr: http://www.flickr.com/creditsuisse Google+: https://plus.google.com/+creditsuisse
https://wn.com/Kurzfilm_Ein_Lösungsansatz_Für_„Too_Big_To_Fail
Die Toten Hosen - "Pop History" 1995 (Live & Interview)

Die Toten Hosen - "Pop History" 1995 (Live & Interview)

  • Order:
  • Duration: 7:05
  • Updated: 26 Apr 2017
  • views: 1601
videos
Die Toten Hosen - "Pop History" 1995 (Live & Interview) If you are a band or their legitimate representant and wish for material to be removed, or if you are the filmer and desire proper credit, please reach out to me via e-mail at oldschoolvhs@gmail.com. I will always respect your wishes.
https://wn.com/Die_Toten_Hosen_Pop_History_1995_(Live_Interview)
Juni 2017-Michael Lüders: Interessante Hintergründe der CIA zu Syrien, Iran und Russland

Juni 2017-Michael Lüders: Interessante Hintergründe der CIA zu Syrien, Iran und Russland

  • Order:
  • Duration: 4:40
  • Updated: 23 Jun 2017
  • views: 11633
videos
Juni 2017: Michael Lüders: Zusammenhänge verstehen zwischen CIA, Syrien, Iran und Russland. Ganzer Vortrag und Quelle: http://bit.ly/2t2H1M8 #cia #geheimdienst #usa #syrien #iran #russland #putsch #macht #kontrolle #lüders #michaellüders #geopolitik #politik #falseflag #staatsstreich #spionage #Netzwerk #International #kriegsverbrechen #kriegsverbrecher #amerika #terror
https://wn.com/Juni_2017_Michael_Lüders_Interessante_Hintergründe_Der_Cia_Zu_Syrien,_Iran_Und_Russland
Idil Baydar über Böhmermann Erdogan Meinungsfreiheit nationale Identiäten

Idil Baydar über Böhmermann Erdogan Meinungsfreiheit nationale Identiäten

  • Order:
  • Duration: 13:24
  • Updated: 18 Apr 2016
  • views: 5478
videos
Bei einer Satire-Talk-Show in Berlin
https://wn.com/Idil_Baydar_Über_Böhmermann_Erdogan_Meinungsfreiheit_Nationale_Identiäten
Unsere Werkschar-Marsch

Unsere Werkschar-Marsch

  • Order:
  • Duration: 2:54
  • Updated: 31 May 2012
  • views: 225
videos
In Leipzig hatte die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt ein eigenes Betriebsorchester und nahm einen Marsch, komponiert von Johannes Kunze, einem Angestellten der ADCA, auf. Das Label ist das Laboratorium für Schallplattenaufnahmen von Walter Rust
https://wn.com/Unsere_Werkschar_Marsch
Die kleine Stenotypistin

Die kleine Stenotypistin

  • Order:
  • Duration: 2:31
  • Updated: 30 May 2012
  • views: 673
videos
Die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt in Leipzig konnte ihre Mitarbeiter in den 30iger Jahren soweit motivieren, das diese schöne kleine Komposition auf Schellackplatte im Leipziger Laboratorium für Schallplattenaufnahme Walter Rust entstand. Herrlich!
https://wn.com/Die_Kleine_Stenotypistin
Medienkommentar: Der Credit-Suisse Schauprozess | 21.Mai 2014 | klagemauer.tv

Medienkommentar: Der Credit-Suisse Schauprozess | 21.Mai 2014 | klagemauer.tv

  • Order:
  • Duration: 3:04
  • Updated: 21 May 2014
  • views: 598
videos
www.kla.tv/index.php?a=showportal&keyword=wirtschaft&id=3141 Meine Damen und Herren, seit vorgestern darf man die schweizerische Grossbank Credit Suisse (CS) offiziell als „kriminelle Organisation" und als „Verschwörer" bezeichnen. Warum? Nachdem das US- Finanzministerium eine beispiellose Drohkulisse aufgebaut hatte, musste die schweizerische Bank vorgestern -um ernstere Konsequenzen zu verhindern- vorbehaltlos unter eine US-Anklageschrift kapitulieren: Darin bekennt sich die CS offiziell der "Konspiration" -das meint der Verschwörung- gegen die USA schuldig, muss als "Strafe" 2,6 Milliarden Dollar bezahlen, sich einer 5-jährigen Bewährung unterwerfen und ein US-Kontrollprogramm akzeptieren. In den Dokumenten, die die CS und ihre Geschäfte zum „Kriminalfall" erklären, ist zu lesen, die schweizerische Bank habe sich „unrechtmäßig, freiwillig, vorsätzlich und wissentlich verschworen", um ihren US-Kunden zur Steuerflucht zu verhelfen. Während es die Amerikaner verstehen, ausländische Banken durch medienwirksam inszenierte Schauprozesse als kriminelle Vereinigungen zu brandmarken, lassen sie ihren eigenen Banken bei Steuerbetrügereien weiterhin freien Lauf. US-Banken haben keine Pflicht zum Informationsaustausch mit ihrer Regierung und haben insbesondere im US-Zwergbundesstaat Delaware ein leichtes Spiel. Delaware gilt als wichtigste Steueroase für amerikanische Bürger und wird seit über 100 Jahren von der US-Regierung in dieser Eigenschaft toleriert. Der Sprecher der Schweizerischen Bankiervereinigung James Nason sagte dazu: „Jegliche Steuerhinterziehung, die in der Schweiz vermeintlich passiert, ist unbedeutend im Vergleich zu den Milliarden, die US-Bürger und der Rest der Welt über Scheinfirmen in Delaware abwickeln». 130 000 neue Firmen entstehen jährlich in Delaware, so ein Bericht der US-Regierung. Viele davon bestehen lediglich aus Name, Konto und Briefkasten. Bis zu fünf Billionen Dollar ausländischer Gelder sind in Delaware versteckt, lauten Schätzungen. „Kapital, das in die US-Wirtschaft fliesst und anderen Ländern entgeht", schlussfolgert die schweizerische Weltwoche. Meine Damen und Herren, ist Steuerbetrug also nur erlaubt, solange sie der US-Wirtschaft dient? Wären amerikanische Forderungen nicht glaubwürdiger, wenn die USA selbst mit gutem Beispiel vorangehen würden? In diesem Sinne noch einen schönen Abend und bis morgen. Quellen/Links: - http://konjunktion.info/2014/05/deutsche-bank-und-credit-suisse-von-kapitalerhoehungen-und-kriminellen-organisationen/ - http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken/usa-vs-credit-suisse-die-verschwoerer/9917758.html - http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2009-11/artikel-2009-11-usa-steueroasen.html http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/Unfairer-Heimvorteil/story/19415939
https://wn.com/Medienkommentar_Der_Credit_Suisse_Schauprozess_|_21.Mai_2014_|_Klagemauer.Tv
Ferguson Says Europe Crisis Reminiscent of U.S. in 2008

Ferguson Says Europe Crisis Reminiscent of U.S. in 2008

  • Order:
  • Duration: 5:11
  • Updated: 06 Sep 2011
  • views: 3815
videos
Sept. 6 (Bloomberg) -- Niall Ferguson, a history professor at Harvard University and a Bloomberg Television contributing editor, talks about Europe's sovereign debt crisis. Ferguson speaks with Deirdre Bolton and Erik Schatzker on Bloomberg Television's "InsideTrack." (Source: Bloomberg)
https://wn.com/Ferguson_Says_Europe_Crisis_Reminiscent_Of_U.S._In_2008
Great Depression in Central Europe ,1930s

Great Depression in Central Europe ,1930s

  • Order:
  • Duration: 1:47
  • Updated: 31 Oct 2017
  • views: 1
videos
The Great Depression severely affected central Europe. The unemployment rate in Germany, Austria and Poland rose to 20% while output fell by 40%.[citation needed] By November 1939, every European country had increased tariffs or introduced import quotas. Under the Dawes Plan, the German economy boomed in the 1920s, paying reparations and increasing domestic production. Germany's economy retracted in 1929 when Congress discontinued the Dawes Plan loans. This was not just a problem for Germany. Europe received almost $8 billion USD in American credit between 1924 and 1930 in addition to previous war time loans. Germany's Weimar Republic was hit hard by the depression as American loans to help rebuild the German economy now stopped. Unemployment soared, especially in larger cities. Repayment of the war reparations due by Germany were suspended in 1932 following the Lausanne Conference of 1932. By that time, Germany had repaid 1/8 of the reparations. People were devastated about how the Weimar Republic dealt with the economy. Falling prices and demand induced by the crisis created an additional problem in the central European banking system, where the financial system had particularly close relationships with business. In 1931, the Creditanstalt bank in Vienna collapsed, causing a financial panic across Europe.
https://wn.com/Great_Depression_In_Central_Europe_,1930S
×